Trainingstagebuch #1

Ab sofort möchte ich Euch an mehr an meinem Training teilhaben lassen, deshalb wird es jetzt immer nach jeder Trainingswoche einen Bericht von mir über mein Training geben.

und ich starte heute mit dem ersten Bericht:

Kurzes Update zur Übersicht: 

Mein Hauptwettkampf ist die Mitteldistanz bei der Challenge Walchsee am 3. Sept. 2017. Darauf ist mein wöchentliches Training ausgerichtet. Natürlich kommt vorher noch der ein oder andere Vorbereitungswettkampf dazu. Welche genau könnt ihr in meinem Blogpost zur Saisonplanung 2017 nachlesen.

Die Woche fing gut an…NICHT.

Sie sollte mit Schwimmtraining starten, aber das ist buchstäblich ins Wasser gefallen. Genauso wie mein Handy in die Bustoilette.

Läuft bei mir…AUCH NICHT.

Okay, Handy desinfiziert und gerettet, Schwimmtraining nicht. Man kann halt nicht alles haben.

Dienstag war dann früh um sieben Uhr ein Nüchternlauf auf dem Plan. Ich als Nachteule hasse diese frühen Einheiten und muss einfach im Halbschlaf loslaufen, bevor mein Körper checkt, dass er Sport macht. That´s the plan! Dafür wurde ich mit einem Sonnenaufgang belohnt. Nach einem ausgiebigen Frühstück und Nickerchen gab es noch ne fast 3-stündige Radausfahrt. Ich liebe Radfahren!

Mittwoch war wohlverdienter Ruhetag.

Donnerstag endlich wieder Schwimmtraining. Schwimmen tue ich auch lieber spätabends als morgens – wen wundert´s?

Da mein Wochenende schon am Freitagmorgen begann und das Wetter nur Gutes versprach, bin ich Freitag und Samstag aufs Rad, natürlich Triathlonrad, gestiegen und hab meine neue Hood einmal mit 90km und dann zusammen mit meinen Mitbewohnern noch mal mit 75km erkundet.

Zum Abschluss der Woche der Woche stand noch ein langer Lauf an. Der lief trotz lädiertem Knie ganz gut. Damit war das Wochenpensum geschafft! Yeah!

Highlight der Woche:

Premiere für diese Saison: Der erste Radsturz. Es passiert einfach jedes Jahr, dass ich einmal nicht aus den Klickpedalen komme und umfalle… Einfach ein hoffnungsloser Fall, der zum Glück nur mit Schürfwunden büßen muss. Nicht schlimm, aber mega peinlich!

 

Freue mich auf die neue Woche und hoffe, Ihr habt Spaß an den Berichten.

Eure Mimi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s