ISPO München 2017

Letzten Monat war ich für Euch auf der ISPO München unterwegs und habe viele tolle Sachen entdeckt…

Bevor ich diese Euch konkret näher vorstellen will, möchte ich einen kleinen Eindruck von meinem Besuch auf der Messe geben.

Vor ein paar Monaten habe ich die Möglichkeit bekommen, mich als Blogger für ein Presseticket anzumelden. Mit dem Ticket habe ich mich also Anfang Februar auf den Weg zur ISPO München gemacht. Im Vorfeld bekam ich viele Infos darüber bekommen, aber mich nicht wirklich darauf vorbereitet. Das kann nächstes Mal besser werden, denn der erste Eindruck war überwältigend.

Zunächst war ich geflasht von der Größe und dem Angebot auf der Messe. Mein erster Termin war das Blogger-Treffen in der Blogger-Lounge. Dort konnte man andere Blogger kennenlernen und wir sehr nett empfangen sowie mit einem kleinen Frühstück begrüßt. Gut gestärkt folgte ein Blogger-Rundgang durch den Bereich, indem die ISPO Award Gewinner 2017 und den ISPO Newcomers.

Das war sehr spannend!

Bei der Führung durften wir verschiedenste Produkte und Firmen näher kennenlernen.

Hier eine kleine Auswahl derer, die mich sehr neugierig gemacht haben:

Fahrradschloss von Tex-lock

Mich als Radfahrjunkie interessierten natürlich Radprodukte sehr. Hier stellte die Firma tex-lock ihr neues Fahrradschloss vor. Es ist endlich eines, dass wirklich sehr sicher ist und dazu kaum etwas wiegt. Zwei bislang unvereinbaren Komponenten, aber dieses Kickstarter-Unternehmen hat es geschafft, weshalb ich mich sofort dazu entschlossen habe, die Kampagne zu unterstützen. Sobald ich mein Schloss habe, stelle ich es Euch hier natürlich gerne näher und mit Erfahrungswerten vor.

vegane Powerriegel

Mehr zufällig kam ich bei der Marke innosnack vorbei, die tolle und vor allem leckere vegane Riegel und Energiegetränke vertreiben, die nicht voller Industriezucker sind und trotzdem lecker schmecken und viel Energie für lange Trainingseinheiten geben. Ich durfte die Riegel schon testen und berichte Euch bald davon.

Athletik-Trainingsmaske

Am Stand von Phantom-athletics hatten wir viel Spaß beim Anprobieren eines neuartigen Trainingstool, der Phantom Athletic-Maske. Da ich diese gerade teste, möchte ich noch gar nicht so viel darüber verraten, außer: Sie macht ihrem Namen alle Ehre 😉

Businesskleidung für Athleten

Ansprechend fand ich auch die Idee von AESPAREL, die Businesskleidung für Athleten herstellen. Mir gefällt die Idee, weil auch TriathletInnen durch das viele Schwimmen mit beispielsweise Blusen in normalen Damengrößen auf Grund der Schulterbreite durchaus Probleme haben.

Nie-wieder-Blasen-Socken

Wrigthsock verspricht Sport- bzw. Laufsocken, in denen man nie wieder Blasen bekommt. Ich bin hier zwar nicht sonderlich anfällig, aber schon länger auf der Suche nach guten Sportsocken. Fürs erste kann ich sagen: ja – fühlt sich gut an und sieht gut aus. Ich mache aber noch einen ausführlichen Sockentest!

u.v.m….

Jetzt habt ihr einen kurzen Überblick bekommen, was ich auf der Messe für tolle neue Produkte kennenlernen durfte und einiges davon werde ich Euch noch genauer vorstellen.

Ich bin jedenfalls super happy, voller Impressionen und nach dem Bier auf der anschließenden Party mit runfurther und das ist doch der Wahnsinn auch etwas beschwipst nach Hause gefahren.

Danke, ISPO! Nächstes Jahr komme ich sicherlich wieder…

…Außerdem hatte ich noch ein kurzes Gespräch mit einem sehr bekannten Triathleten, der mir einen Motivationssatz für Euch mitgegeben hat. Lest bald mehr zu diesem kleinen Interview!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s