Gröbenzell läuft 2017 – und ich mit

Was macht man denn an einem spontan freien Sonntag?

Genau: laufen!

Und wo?

Am besten dort, wo man Freunde treffen kann!

Also habe ich am Samstag den Trainer kurzfristig dazu genötigt, den Trainingsplan fürs Wochenende umzuschmeißen. Mit seinem Go stand ich dann am Sonntag morgen um 10:30 Uhr mit der lieben Fahnie in Gröbenzell beim Gröbenzeller Halbmarathon an der Startlinie.

 

Wegen der Ratschen musste die Aufwärmphase verkürzt werden, was später fatale Folgen hatte… Na gut, vielleicht oder mehr wahrscheinlicher lag es generell an der nicht vorhanden Vorbereitung auf den Lauf. Die Tage vorher war nur Arbeit, damit verbunden viel Stehen und Sitzen angesagt. Nachlässiger Weise habe ich das Dehnen und blackrollen auch ausgelassen. Daraus habe ich gelernt:

Das mache ich nicht mehr!

Der Halbmarathon bestand aus drei Runden á 7km. Man konnte sich vorher entscheiden, wie viele Runden man laufen wollte. Ich habe mich für zwei entschieden. Allerdings hätte ich schon gerne nach einer Runde wieder aufgehört. Meine Oberschenkel wollten einfach nicht. Das hatte zur Folge, dass ich nach den ersten 5 km immer langsamer und die Beine immer schwerer wurden. Dazu kam noch der Scheiß Wind. Jedes Mal, wenn ich um die Ecke bog, hoffte ich auf etwas Rückenwind, stattdessen kam die Böe wieder von vorne…

Aber ich sag Euch:

Aufgeben ist keine Option!

Deshalb habe ich mich durchgekämpft. Nach meinen zwei Runden blieb ich stehen, weil ich dachte, ich wäre fertig. Weil mir das komisch vorkam, habe ich einen Streckenposten gefragt, ob hier das Ziel sei. „Nein, du musst noch 200m weiter laufen!“ schrie er und zeigte mir den Weg. Ok, so findet man auch ohne Orientierung, dafür mit 30 Sekunden Zeitverlust ins Ziel. Überraschender Weise als 2. Frau gesamt.

Na damit kann man trotz der Widrigkeiten doch ganz gut leben! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s