Motivation

Immer wieder werde ich gefragt: „Mimi, wie schaffst Du das denn alles?“ Gemeint ist hier, das viele Trainings in den Alltag zu integrieren und vor allem mich dazu zu motivieren.

Ja, gute Frage… So genau weiß ich das auf Anhieb auch nicht. Aber eine gute Frage, um mal genauer darüber nachzudenken. Und beim Wort Denken fällt schon das erste Stichwort. Ich bin wahrscheinlich das, was einen Kopfmenschen in Perfektion verkörpert. Mein Training richtet sich nach einem strikten Plan, den ich mir selbst, natürlich mit fachlicher Unterstützung, zusammenstelle. Dieser gibt Struktur in meinem Leben, wird in meinen iOS-Kalender importiert und somit habe ich ihn immer bei der Hand. Es kommt nur in den seltensten Fälle (Krankheit oder extremer jobbedingter Zeitnot) vor, dass ich davon abweiche. Somit ist Disziplin der zweite wichtige Punkt in meinem System. Natürlich kann man sagen, dass es mehr und weniger disziplinierte Menschen gibt. Andere würden vermuten, es ist angeboren, durch Sternzeichen gegeben oder vom ein Elternhaus vermittelter Wert. Im Idealfall wohl alles drei zusammen. Jedoch ist immer noch nicht geklärt, woher ich die Motivation nehme, diese Disziplin auch durchzuhalten. Da fallen mir gleich zwei Aspekte ein: Fokus und Ziele. Durchhalten geht nur, wenn ich ein konkretes Ziel vor Augen habe. D.h. nicht nur ein allgemeines, wie z. B. „ich will nen (Halb-) Marathon laufen, sondern ein konkretes Ziel: „am 17.04.2016 laufe ich den Marathon in Hamburg unter 03:30 Std.!“ Dieses Ziel habe ich bei jedem Training vor Augen. Das ist mein Warum! Jedes Mal, wenn die Frage nach dem WARUM auftaucht, habe ich sofort eine Antwort und somit keinen Platz für Ausreden oder Zweifel. Jillian Michaels schreibt genau das in ihrem Buch Unlimited. Jeder braucht sein eigenes why und das nicht nur im Sport. Denn nur das bringt Dich dazu, dass Du auch trotz Regen und Schnee raus gehst und Tempoläufe machst, am Sonntag früh morgens aufstehst, während alle anderen noch schlafen und mehrere Kilometer durch den Wald rennst oder nach einem langen Tag noch ins Schwimmbad schleppst etc. Und natürlich habe auch ich solche Momente, wo ich lieber liegen bleiben oder Wasser gegen Faulenzen eintauschen würde, aber – da ist mein WARUM und ich weiß, dass ich nach dem Training meinem Ziel wieder ein Stückchen näher gekommen bin.

    
      
Wille ist eine Fähigkeit, eine Fähigkeit, die durch regelmäßiges Training genauso geschult und verbessert werden kann, wie beispielsweise Laufen, Radfahren oder Schwimmen. Das heißt, jeder ist selbst dafür verantwortlich, wie stark dieser Wille ausgeprägt ist und wie viel er oder sie daran arbeiten möchte. Das unabdingbare Gegenstück dieser Willensausprägung ist die Leidenschaft. Denn allein mit dem Kopf geht es nicht. Letztlich bestimmt Dein Herz, ob Du Dein Ziel zu einer Herzensangelegenheit machst. Die Kombination macht die Motivation perfekt! „Man kann alles schaffen, wenn man nur will!“ Ich weiß nicht mehr, wer mir diesen Satz gesagt hat, jedenfalls ist er wahr. Wenn Du Deinen Fokus auf Dein Ziel ausrichtest und dieses mit Deinem Herzen verfolgst, weil Du es wirklich wirklich willst, dann kannst Du auch alles schaffen.

Ein Resultat daraus ist auch mein Tattoo mit dem Spruch „be the best You“, was so viel heißen soll, wie: Sei die beste Version von Dir selbst! und das habe ich mir zur Aufgabe gemacht – ich will Euch zeigen, dass ich die beste Version von mir selbst bin, die beste Mimi also und deshalb lautet mein Motto: be the best Mimi! Und vielleicht lässt sich ja die oder der ein oder andere davon inspirieren oder mitreißen…

cropped-img_3690.jpg

6 Gedanken zu “Motivation

  1. Na da bin ich mal gespannt ob diese Herausforderung nicht mal etwas zu stramm ist. Von einer 3:57 auf eine 3:30 ist eine ordentliche Packung. 😉
    Auf alle Fälle wünsche ich dir alles Gute in Hamburg, vielleicht sieht man sich ja am Start? 🙂

    Schöne Grüße aus Tirol.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s